Free Seat

2016, Performance Art / Urban Intervention

 

Die Aktion „Free Seat“ ist aus einer Zusammenarbeit des brasilianischen Musikers Pedro Carneiro Silva und dem iranisch-deutschen Filmemacher Ardalan Aram entstanden.

Das Setup ist einfach: Ein Keyboard, ein freier Stuhl und ein paar Kopfhörer werden im urbanen Raum platziert. Für jeden Passanten, der Platz nimmt, wird ein eigenes Lied gespielt. Die Performance, zuerst aufgeführt im Jahr 2016 in Berlin Neukölln, ist eine offene Einladung an jedermann, für einen Moment innezuhalten und in einen anderen – einen ruhigen und intimen – Bereich des Großstadtdschungels einzutauchen. Es gibt keine Erklärung, keine Regeln, keine Erwartungen, nur einen Moment der Begegnung durch Musik.

Ardalan Aram, Pedro Carneiro Silva Free Seat

Ardalan Aram, Pedro Carneiro Silva Free Seat

 

Ardalan Aram (*1987) ist ein iranisch-deutscher Filmemacher. Seine Dokumentationen kreisen oftmals um die Themen Gesellschaft, Kunst und Musik und ihre Schnittstellen.  Zuletzt war er auf der Boddinale 2018 in Berlin zu sehen.

Pedro Carneiro Silva (*1986) ist ein Musiker und Komponist aus Brasilien. In den letzten Jahren entwickelte er Projekte in Zusammenarbeit mit Künstlern aus verschiedenen Teilen der Welt und leitete Konzerte und Workshops in ganz Europa, Asien und Südamerika