Let’s meet in better times

2014, Foto-Film, 14:04 min

 

Die Arbeit „Let’s meet in better times“ erzählt die Geschichte eines Internetaktivisten, der während des Arabischen Frühlings von Deutschland aus syrische Aufständische unterstützt. Aus dem zurückgezogenen Hacker wird zunächst unversehens ein Held der virtuellen Welt, der sich an seinem neuen Ich berauscht. Bis ihn die traumatischen Kriegsgeschehnisse, deren Zeuge er wird, überwältigen und ihn an den Rande des Suizids führen.

 

Agnes Jänsch Let’s meet in better times

Agnes Jänsch Let’s meet in better times

 

Agnes Jänsch wurde 1980 in Dachau geboren. Von 1999 bis 2013 studierte sie Psychologie, Bildhauerei und Kunst in Wien und München. 2015 gewann sie den Expanded Media Award des Stuttgarter Filmwinters, und 2014 wurde sie mit einem Stipendium des Bayrischen Kultusministerium ausgezeichnet. Zuletzt war sie für den Bayrischen Kunstförderpreis nominiert.